Prime Capital gewinnt NewAlpha als strategischen Investor für den Gateway Target Beta UCITS Fund


Prime Capital AG („Prime Capital“) hat NewAlpha Asset Management („NewAlpha“), den in Paris ansässigen Seed-Investor für Emerging Manager, als strategischen Investoren für den Gateway Target Beta UCITS Fund gewonnen.

Der im September 2015 unter dem Namen ‚Gateway Target Beta‘ lancierte UCITS Fonds ermöglicht Investoren, in eine hochregulierte, täglich liquide und kosteneffiziente Absolute-Return Strategie zu investieren, die auf der fast 10-jährigen Erfahrung von Prime Capital im Management alternativer Anlagen basiert.

Die von NewAlpha getätigte Investition erfolgt über ein spezialisiertes Fondsvehikel, über das führende institutionelle Investoren aus Europa seit Jahren die Möglichkeit erhalten, ihre Allokation zu innovativen Investmentstrategien von Emerging Managern zu strukturieren und aufzubauen.

Der Gateway Target Beta UCITS Fund verfolgt eine systematische Anlagestrategie mit dem Ziel, absolute Erträge zu erzielen. Die Strategie besteht dabei aus zwei Komponenten: Einerseits wird eine Allokation zu klassischen Risikoprämien (long Aktien und Credit) aufgebaut, bei der ein besonderer Fokus auf der Vermeidung von extremen Verlusten (tail-events) liegt. Kombiniert wird dieser Ansatz mit einer taktischen Multi Asset Long/Short-Allokation. Der Fonds strebt eine Zielrendite in Höhe von Geldmarkt + 5% mit einer Zielvolatilität von durchschnittlich 6% an. Das erwartete Aktienbeta soll zwischen 0,2 und 0,4 liegen.

„Unsere langjährigen Erfahrungen beim Investieren in klassische Hedgefonds hat uns bei der Entwicklung der Strategie in besonderem Maße geholfen“, so Vincent Weber, Head of Research von Prime Capital. „Hochliquide und nicht-kapazitätsbeschränkte Strategien, die in der Lage sind, langfristig konsistente Renditen zu generieren, basieren auf zwei Ansätzen: Im ersten Ansatz wird in risikobehaftete Anlagen unter Limitierung von Tail-Risiken investiert. Dazu wird nach jeweiliger Risikoeinschätzung taktisch zwischen Cash und Risikoanlagen allokiert. Der zweite Ansatz verfolgt das Ziel, über das Eingehen von Long- und Short-Positionen Momentum-Effekte in verschiedenen Assetklassen zu nutzen. Des Weiteren kommen sogenannte Carry-Strategien zum Einsatz. Beide Ansätze ergänzen sich aufgrund ihrer niedrigen Korrelation nahezu ideal.“

Der Fonds setzt die Anlagestrategie mittels liquider, börsengehandelter Futures auf Aktienindizes, Renten und Währungen um. Zudem wird ein Exposure zu Kreditindizes über Swaps, die zentral abgewickelt werden, aufgebaut. Um den UCITS-Regularien gerecht zu werden, erfolgt weder eine unmittelbare noch eine mittelbare Investition in Rohstoffe. „Unser Ziel war nicht die Entwicklung eines Produkts mit ‚UCITS-Stempel‘, welches letztendlich aber nicht dem Geiste der UCITS-Regulierung entspricht“, so Dr. Werner Goricki, CIO der Prime Capital AG.

Hinsichtlich der strategischen Bedeutung des NewAlpha Investments äußerte sich Dr. Werner Goricki wie folgt: „Ich bin sehr stolz darauf, dass unsere Anstrengungen im Segment der hochliquiden Absolute Return Strategien in Form des Target Beta Fonds Früchte getragen haben. Der Gateway Target Beta UCITS Fund stellt eine innovative Erweiterung zu unserem Dienstleistungsangebot im Segment der klassischen Hedgefonds-Strategien dar. Das Investment von NewAlpha werten wir als unabhängiges Gütesiegel für die Qualität unseres Investment-Prozesses und unserer Implementierungskompetenz. Wir sind zuversichtlich, dass wir Dank der uns anvertrauten Mittel die Attraktivität und das Wachstum des Fonds mit weiteren Investoren nachhaltig steigern können.“

Antoine Rolland, CEO von New Alpha, ergänzt: „Die Zahl von Investoren, die quantitative Absolute Return Strategien im UCITS-Format nachfragen, wächst kontinuierlich. Die Target Beta Strategie bietet diesen Anlegern zahlreiche Vorteile, allem voran eine breite Diversifikation, die sich bereits in den zuletzt volatilen Monaten in einer überzeugenden Performance niedergeschlagen hat. Prime Capital und NewAlpha teilen gemeinsame Werte und Überzeugungen und schätzen unternehmerisches Denken und Handeln gleichermaßen. Wir freuen uns sehr über unser neues Investment mit Prime Capital.“

Der Fonds ist ein Sub-Fonds der Société Générale Securities Services (SGSS) Gateway UCITS Funds plc Umbrella-Struktur. Prime Capital in seiner Funktion als Sub-Investment Manager ist diskretionär für die Investmententscheidungen des Fonds verantwortlich.

NewAlpha Asset Management

NewAlpha Asset Management bietet qualifizierten Investoren durch seine breite Produktpalette und Services einen privilegierten Zugang zu den innovativsten und dynamischsten Unternehmen der Finanzbranche.

In Auftrag seiner Kunden selektiert, finanziert und begleitet NewAlpha innovative Unternehmensprojekte vor allem im Asset Management, aber auch in eng verwandten Bereichen wie Financial Technology oder Services für Investmentmanager.

Europas führender Spezialist in der Kapitalbeschaffung für Emerging Manager hat mehr als 60 strategische Partnerschaften abgeschlossen. NewAlpha hat bereits mehr als eine Milliarde Euro in französische und internationale Investment-Management-Boutiquen im Auftrag von institutionellen Anlegern investiert.

NewAlpha ist einer der weltweit aktivsten Allokatoren in diesem Bereich mit mehr als $ 500 Millionen, die in 17 Partner seit 2012 investiert wurden. NewAlpha wurde mehrmals direkt und auch indirekt über ihre affiliierten Manager ausgezeichnet. NewAlpha Asset Management wird durch die Autorité des Marchés Financiers (AMF) reguliert und ist eine Tochtergesellschaft der La Française Group und OFI AM.

Über Prime Capital
—————————–
Die Prime Capital AG ist ein unabhängiger Finanzdienstleister und Asset Manager, der sich auf die Bedürfnisse institutioneller Kunden fokussiert hat. Die Gesellschaft ist ein auf Alternative Assetklassen spezialisierter Asset Manager mit ausgewiesener Expertise in den Bereichen Absolute Return, Infrastruktur einschließlich erneuerbare Energien und Private Debt. Prime Capital wurde im Februar 2006 gegründet, beschäftigt in Frankfurt, London und Luxemburg mehr als 55 Mitarbeiter und unterliegt der Regulierung der BaFin in Deutschland, der CSSF in Luxemburg und der FCA in Großbritannien. Per 2. Quartal 2016 werden von Prime Capital Assets in Höhe von EUR 5,1 Milliarden verwaltet oder beraten sowie auf diversen Plattformen verbucht und überwacht.

Für weitere Informationen, Zitate oder Gesprächsanfragen wenden Sie sich bitte an:

Prime Capital AG
Andreas Kalusche, Vorstand
Tel: 0049 69 9686 984 36
andreas.kalusche@primecapital-ag.com

Print